Blog

Elternnachmittag 2019

16.02.2019

Am Samstag, den 16.02.2019, fand der alljährliche Elternnachmittag für die Eltern der neuen Azubis und Studenten aus dem Lehrjahr 2018 statt.

Am Samstag, den 16.02.2019, fand der alljährliche Elternnachmittag für die Eltern der neuen Azubis und Studenten aus dem Lehrjahr 2018 statt. Dabei wurde den Eltern ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Es begann mit einem Vortrag des Ausbildungsleiters Herr Wiedmann. Anschließend erhielten die Eltern durch eine Betriebsführung einen Einblick in die Nadelproduktion von Groz-Beckert.

Danach wartete bereits Kaffee und Gebäck im Technologie- und Entwicklungszentrum (TEZ). Währenddessen hatten die Eltern auch die Möglichkeit die Azubifirma „Next Generation“ an ihrem Stand kennenzulernen.

Nach einer weiteren Führung durch das TEZ stellten die Azubis und Studenten Groz-Beckert, die Azubi-Homepage, Next Generation sowie ihre Ausbildungsberufe und Studiengänge vor.

Nach einer abschließenden Präsentation der kaufmännischen Ausbilderin Frau Vivas ließ man den Abend mit einem gemeinsamen Vesper in der Messe ausklingen.

Weiter lesen
Schließen

Verabschiedung der Winterprüflinge

08.02.2019

Wir gratulieren unseren 23 Winterprüflingen, die ihre Ausbildung erfolgreich beendet haben.

Wir gratulieren unseren 23 Winterprüflingen, die ihre Ausbildung erfolgreich beendet haben.

Am 08. Februar fand die erste Azubiverabschiedung des Jahres 2019 statt. Für 23 Azubis endete damit die Ausbildungszeit. Zur Feier waren neben dem Ausbilder-Team sowohl Geschäftsführung und Betriebsrat als auch die Ausbildungsbeauftragten der Fachbereiche und Vertreter der Berufsschulen eingeladen.

Traditionell eröffnete Nicolai Wiedmann, Leiter der Aus- und Weiterbildung, die feierliche Freisprechung. Anschließend übernahm Hans-Jürgen Haug, stellvertretend für die Geschäftsführung, das Wort und sprach die jungen Azubis offiziell aus ihrer Ausbildung frei. Danach wurden die Abschlusszeugnisse überreicht. Insgesamt waren 14 Industriemechaniker/innen, darunter zwei Kombistudenten, zwei Industriekaufleute, 3 Mechatroniker, 2 Fachinformatiker/innen und zwei technische Produktdesigner/innen.

Im Anschluss zu dem offiziellen Teil der Freisprechung fand ein gemütlicher Abschluss mit den Ausbildern und Ausbildungsbeauftragten im Gasthof „Alb Traum“ in Albstadt-Tailfingen statt.

Weiter lesen
Schließen

Ausblick ITMA 2019

01.02.2019

Alle vier Jahre findet die ITMA (Internationale Fachmesse für Textilmaschinen) abwechselnd in einer europäischen Großstadt statt. Nachdem sie zuletzt 2015 in Mailand war, öffnet sie im Jahr 2019 in Barcelona ihre Türen.

Alle vier Jahre findet die ITMA (Internationale Fachmesse für Textilmaschinen) abwechselnd in einer europäischen Großstadt statt. Nachdem sie zuletzt 2015 in Mailand war, öffnet sie im Jahr 2019 in Barcelona ihre Türen.

Auch in diesem Jahr machen sich wieder alle Groz-Beckert Azubis mit ihren Ausbildern auf den Weg in Richtung ITMA, der größten Textilen Ausstellungsmesse der Welt. Somit geht es für alle Azubis im Juni nach Barcelona, wo sie ein abwechslungsreiches Programm, bei dem von Stadtbesichtigung bis zu Strandbesuchen alles dabei ist, erwartet. Der Höhepunkt dieses Programms wird natürlich der Besuch der ITMA sein, bei dem sich die Azubis von dem riesigen Groz-Beckert Stand selbst ein Bild machen können.

Die Azubis fiebern diesem Ereignis schon entgegen und freuen sich auf vier spannende und tolle Tage in Barcelona.

Weiter lesen
Schließen

Firmen-Cup Empfingen 2019

18.01.2019

Wie jedes Jahr nahm auch dieses Jahr die Azubiauswahl von Groz-Beckert am fast schon legendären Firmencup in Empfingen teil. Nach einem verhältnismäßig frühen Ausscheiden im letzten Jahr, wurde dieses Jahr natürlich umso mehr von der talentierten Truppe erwartet.

Wie jedes Jahr nahm auch dieses Jahr die Azubiauswahl von Groz-Beckert am fast schon legendären Firmencup in Empfingen teil. Nach einem verhältnismäßig frühen Ausscheiden im letzten Jahr, wurde dieses Jahr natürlich umso mehr von der talentierten Truppe erwartet.

Die Mannschaft, die in diesem Jahr fast ausschließlich aus Azubineulingen bestand und dementsprechend nervös war, konnte sich jedoch direkt im Auftaktspiel beweisen und startete mit einem souveränen 4 zu 1 Sieg über das Team der Firma Steinmeyer ins Turnier. Während der Gruppenphase blieb unsere Auswahl ungeschlagen und krönte diese durch einen Prestigesieg gegen die Azubis der Firma Gühring. Als Gruppenerster mit 8:1 Toren traf man im Viertelfinale auf die starke Mannschaft von Autopark Sahiner, welche als Titelfavorit galt. In einem stark umkämpften und emotionalen Spiel konnten sich unsere Azubis zwar knapp, aber am Ende verdient mit 1 zu 0 durchsetzen. Spätestens zu diesem Zeitpunkt wurde klar, dass in jener Nacht Großes erreicht werden könne. Diese Vermutung wurde durch ein deutliches 3 zu 0 gegen Leuco im Halbfinale bestätigt und so stand unser Team wie bereits 2016 im Endspiel des Firmen-Cup. Als die Mannschaft zum Endspiel auflief, war die Euphorie der Truppe selbst auf den obersten Zuschauerrängen zu spüren, jedoch wurde diese durch einen frühen 2 zu 0 Rückstand gegen die überaus effiziente Auswahl der Firma Bosch Rexroth zerschlagen. Durch einen Anschlusstreffer konnten sich unsere Azubis nochmals zurück ins Spiel bringen, allerdings wurde die nun vom Spielstand geforderte, offensive Spielweise erneut konsequent bestraft und so ging der Wanderpokal verdient durch einen 4 zu 1 Erfolg an die Firma Bosch Rexroth.

Ein großer Dank geht an die Ausbilder Ralf Edelmann, Fabian Eisele, Marco Wäschle und Ausbildungsleiter Nicolai Wiedmann, die die Mannschaft das gesamte Turnier über hervorragend unterstützt und angefeuert haben und somit durchaus am Erfolg beteiligt sind.

Das Bild zeigt unsere Azubimannschaft. Von hinten links: Mario Füssel, Florian Sauter, Marcel Schmied, Jonas Bensch, Justin Habijanic, Marvin Mauz, Benedikt Schwanz, Marco Friz, Oliver Schuster, Cagatay Melek, Tormaschine Kai Beuter

Weiter lesen
Schließen

Praktikum bei Groz-Beckert

14.01.2019

Groz-Beckert bietet die Möglichkeit, das ganze Jahr über verschiedene Praktika in unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen zu absolvieren. Ein Praktikum ist nicht nur in den Schulferien, sondern beispielsweise auch in der/den Berufsorientierungswoche/n von (Werk-) Realschulen und Gymnasien möglich.

Groz-Beckert bietet die Möglichkeit, das ganze Jahr über verschiedene Praktika in unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen zu absolvieren. Ein Praktikum ist nicht nur in den Schulferien, sondern beispielsweise auch in der/den Berufsorientierungswoche/n von (Werk-) Realschulen und Gymnasien möglich. Vor allem in diesen Wochen sind alljährlich unzählige kaufmännische, informationstechnische (IT) sowie technische Praktikanten im Hause anzutreffen.

Dabei werden die Praktikanten von den Auszubildenden und Studenten aus dem 1. und 2. Lehrjahr betreut. Sie durchlaufen verschiedene Abteilungen, um einen größtmöglichen Einblick in die unterschiedlichen Tätigkeitsbereiche zu erlangen. Die kaufmännischen und informationstechnischen Praktikanten erlangen Einblicke in die wichtigsten Bereiche wie Einkauf, Marketing, Vertrieb, Logistik und IT. Ebenso lernen die technischen Praktikanten einiges über die Verarbeitung von Metall, wie beispielsweise die manuellen und maschinellen Metallverarbeitungsverfahren des Hauses. Um den Arbeitsalltag hautnah miterleben und kennenlernen zu können, bekommen die Praktikanten Aufgaben zugeteilt, die sie selbstständig erledigen können.

Während einer Betriebsführung können die Schüler/-innen das Unternehmen Groz-Beckert näher kennenlernen. Am letzten Tag der/den Praktikumswoche/n findet schließlich das Abschlussgespräch statt, bei dem man die vergangene/n Woche/n Revue passieren lässt. Sowohl die zu betreuenden Auszubildenden, als auch der Praktikant selber geben ein Feedback ab, welches dann schlussendlich miteinander besprochen wird.

Weiter lesen
Schließen

Verkehrsinformation für junge Fahrer

07.01.2019

In der ersten Januarwoche, vom 03.01.-04.01.2019, fand die Verkehrsinformation für junge Fahrer als Präventionsveranstaltung statt. Geleitet wurde die Veranstaltung von zwei Polizisten: Herrn König und Herrn Nauthe.

In der ersten Januarwoche, vom 03.01.-04.01.2019, fand die Verkehrsinformation für junge Fahrer als Präventionsveranstaltung statt. Geleitet wurde die Veranstaltung von zwei Polizisten: Herrn König und Herrn Nauthe.

Zu Beginn der Veranstaltung beschäftigte man sich mit der Frage, welche Vor- und Nachteile sich mit dem Führerschein BF17 ergeben würden. Ein klarer Nachteil sind die nervigen Eltern, die die ganze Zeit Kommentare abgeben müssen. Nichtsdestotrotz kam man zu dem Entschluss, dass die Vorteile am BF17 überwiegen, da man durch die erfahrenen Beifahrer wichtige Tipps erhält. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung kam man zu den verschiedenen Ordnungswidrigkeiten und deren Strafen, beispielsweise zu den Tempoverstößen, dafür wurde sogar eine 10 Jahre alte Aufzeichnung eines solchen Tempoverstoßes gezeigt. Gegen Ende, ging man gesammelt hinaus, um die verschiedenen Bremswege eines Autos zu zeigen und wie viel eine Sekunde ausmachen kann, denn diese eine Sekunde kann über Leben oder Tod entscheiden. Dazu kommt natürlich auch der Punkt, ob man Angeschnallt ist oder nicht.

Weiter lesen
Schließen

#einUnternehmen #StoryBehind

04.01.2019

Zum 01.01.2019 wurden die neuen Groz-Beckert Kampagnenmotive eingeführt. Dazu gab es eine „walk-in-session“ im Nadelstudio, bei der sich jeder Mitarbeiter über die neuen Motive informieren konnte. Mit der neuen Kampagne wurden die Makrowelten abgelöst.

Zum 01.01.2019 wurden die neuen Groz-Beckert Kampagnenmotive eingeführt. Dazu gab es eine „walk-in-session“ im Nadelstudio, bei der sich jeder Mitarbeiter über die neuen Motive informieren konnte. Mit der neuen Kampagne wurden die Makrowelten abgelöst.

Die neuen Motive sollen zur Diskussion anregen, indem die Inhalte sehr abstrakt und symbolisch dargestellt werden. Damit bleibt viel Raum zur eigenen Interpretation. Dabei wird auf die verschiedenen Produktbereiche und Groz-Beckert im Allgemeinen eingegangen. Jedes Motiv hat ein themenbezogenes Muster, welches sich auf den jeweiligen Bereich bezieht. So kann man eindeutig erkennen zu welchem Bereich das Motiv gehört. So bezieht sich das Motiv des Januars auf unser Technologie- und Entwicklungszentrum, die Erfahrung und das Wissen, das in Groz-Beckert steckt und den Mut zur ständigen Weiterentwicklung.

Weiter lesen
Schließen

We wish you a...

24.12.2018

Wir wünschen Euch und Euren Familien frohe Weihnachten und freuen uns darauf, Euch auch im nächsten Jahr wieder auf unserer Homepage begrüßen zu dürfen!

Wir wünschen Euch und Euren Familien frohe Weihnachten und freuen uns Euch auch im nächsten Jahr wieder auf unserer Homepage begrüßen zu dürfen!

Weiter lesen
Schließen

Azubiweihnachtsfeier

21.12.2018

Alle Jahre wieder findet die Azubiweihnachtsfeier statt. Dazu waren dieses Jahr wieder alle Auszubildenden und Ausbilder von allen Lehrjahren herzlich eingeladen.

Alle Jahre wieder findet die Azubiweihnachtsfeier statt. Alle Auszubildenden und Ausbilder von allen Lehrjahren waren dieses Jahr wieder herzlich eingeladen.

Der Chef der Abteilung Berufsbildung, Herr Wiedmann, hielt eine inspirierende Rede, in der er einen Rücklick auf das Jahr 2018 machte. Die neu gewählten Mitglieder der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) stellten sich anschließend vor und besondere Abschlüsse von Auszubildenden wurden bekannt gegeben. Als Dank für das erfolgreich gelaufene Jahr erhielten die Ausbilder von der JAV kleine Weihnachtsgeschenke.

Nachdem wir mit sehr leckeren Hamburgern, Plätzchen und Getränken bedient waren, konnten wir die musikalische Unterhaltung der Azubiband genießen. Schöne Weihnachtslieder, gespielt mit Blasinstrumenten, klangen durch die Reihen. Auch elektronische Musik mit E-Gitarre und Schlagzeug von der Azubiband erhellte die Stimmung.

Mit Gesprächen von Weihnachtsplanungen und einem kleinen Geschenk für jeden Azubi ließen wir den Nachmittag ausklingen.

Weiter lesen
Schließen

Rentnerkaffee bei Groz-Beckert

07.12.2018

Am Freitag, den 07.12.2018, fand das alljährliche Rentnerkaffee statt. Wie jedes Jahr war der Ansturm groß, sodass fast die gesamte große Messe vollständig besetzt war. Bei einem gemütlichen Kaffeekränzchen hatten die Rentner die Möglichkeit sich mit ihren ehemaligen Arbeitskollegen/innen zu unterhalten.

Am Freitag, den 07.12.2018, fand das alljährliche Rentnerkaffee statt. Wie jedes Jahr war der Ansturm groß, sodass fast die gesamte große Messe vollständig besetzt war. Bei einem gemütlichen Kaffeekränzchen hatten die Rentner die Möglichkeit sich mit ihren ehemaligen Arbeitskollegen/innen zu unterhalten.

Zu Beginn wurde jeder Rentner herzlich per Handschlag von der gesamten Geschäfts- und Spartenleitung begrüßt. Nachdem alle einen Platz gefunden haben, hatten sie kurz Zeit sich bei einem Kaffee und diversem Gebäck auszutauschen. Anschließend begann Herr Dr. Lindner mit seiner alljährlichen Festtagsrede über Veränderungen und Neuigkeiten im Betrieb. Zum ersten Mal traten neben der Azubiband auch die Grundschul- und Kindergartenkinder mit einer Gesangseinlage auf. Nach dem Programm blieb den Rentnern noch einige Zeit sich mit Salzgebäck, Wein und Bier zu vergnügen. Am Ende der Veranstaltung wurden die Gäste von Shuttlebussen, die von Groz-Beckert bereitgestellt wurden, nach Hause gefahren.

Weiter lesen
Schließen