Blog

ITMA – Die Vorbereitungen laufen

14.06.2019

Die diesjährige ITMA (=internationale Textilmaschinenausstellung) in Barcelona, Spanien steht für über 100 Azubis, dual Studierende sowie Ausbilder der Groz-Beckert KG kurz bevor.

Die diesjährige ITMA (=internationale Textilmaschinenausstellung) in Barcelona, Spanien steht für über 100 Azubis, dual Studierende sowie Ausbilder der Groz-Beckert KG kurz bevor.

Wie bereits im Beitrag vom 01.02.2019 erwähnt, findet diese alle vier Jahre in wechselnden, europäischen Großstädten statt. Und schon am 21. Juni 2019 ist es soweit: Die Reise nach Barcelona steht vor der Tür und demzufolge sind schon alle Vorbereitungen in vollem Gange.

Insgesamt werden zwei Busse nach Barcelona aufbrechen. Der Ablaufplan für den aufregenden Aufenthalt in Barcelona wurde bereits erstellt und in Kürze erhalten alle Teilnehmer dann weitere, genauere Informationen dazu. Auch die Rucksäcke inkl. Unserem gemeinsamen T-Shirt wurden bereits an alle verteilt, in denen schon erste, hilfreiche Informationen über Barcelona zu finden waren. Schließlich müssen nur noch die Eintrittskarten vollständig vorbereitet werden, damit es endlich losgehen kann.

Wir sind schon alle voller Freude und hoffen auf spannende und erlebnisreiche Tage während der Exkursion.

Weiter lesen
Schließen

Rückblick auf das erste Lehrjahr bei Groz-Beckert

03.06.2019

Für insgesamt 53 Auszubildende und dual Studierende neigt sich das erste Lehrjahr langsam dem Ende zu.

Für insgesamt 53 Auszubildende und dual Studierende neigt sich das erste Lehrjahr langsam dem Ende zu.

Dabei sind die Mitarbeit in unterschiedlichen Abteilungen, der Besuch von Schulungen, den Betriebsversammlungen und Mitarbeiterveranstaltungen zum Alltag geworden. Dadurch konnten die Jugendlichen unzählige Erfahrungen bei Groz-Beckert sammeln.

Beispielsweise durchliefen die Industriekaufleute Abteilungen wie den Vertrieb, die Azubifirma, das Marketing, die Produktplanung oder auch das Patentwesen. Die Fachinformatiker lernten die Abteilungen Support, die Elektrowerkstatt oder auch das Rechenzentrum und die Systemtechnik kennen.

Nicht nur im Betrieb, auch in der Berufsschule wird den Auszubildenden sowohl Fachwissen als auch Allgemeinwissen vermittelt. Typische Berufsschulthemen der Industriekaufleute waren daher die Organisationsformen eines Unternehmens, die Auftragsabwicklung, die Produktentstehung sowie Bilanzen, Buchungssätze und der Jahresabschluss. Die Fachinformatiker beschäftigten sich mit Themen wie dem Programmieren, der Netzwerktechnik, verschiedenen Datenbanken oder auch Programmablaufplänen.

Nun blicken wir zufrieden und voller Stolz auf das bevorstehende, zweite Lehrjahr. Beispielsweise erwartet uns die anstehende Zwischenprüfung, welche im 2. Ausbildungslehrjahr absolviert werden muss. Außerdem werden auch weitere spannende Schulungen und Azubikurse stattfinden.

Schon jetzt sind wir alle auf das neue Ausbildungsjahr 2019 sehr gespannt und freuen uns, dieses, Anfang September im Hause Groz-Beckert begrüßen zu dürfen.

Weiter lesen
Schließen

Besuch einer tschechischen Schülergruppe

13.05.2019

Am Montag, den 06.05.2019, von 13:00 – 15:00 Uhr besuchte eine tschechische Schüler- bzw. Studentengruppe aus Klobouky das Technologie- und Entwicklungszentrum (TEZ) von Groz-Beckert.

Im Rahmen einer Textil-Exkursion besuchte die Gruppe verschiedene Unternehmen der Textilbranche in Deutschland, um diese näher kennenzulernen.

Neben einer spannenden TEZ-Führung erhielten die Schüler/-innen und Studenten/-innen umfassende Einblicke in die verschiedenen Praktikumsmöglichkeiten unseres Unternehmens.

Wir bedanken uns über den internationalen Austausch im Hause Groz-Beckert.

Weiter lesen
Schließen

Stresskompetenz

02.05.2019

Stress - ein Störfaktor, welcher nicht nur im Berufsleben, sondern auch im Privatleben zu einer echten Belastung werden kann. Aus diesem Grund veranstaltet Groz-Beckert jedes Jahr für die Azubis aus dem 2. Lehrjahr eine Schulung mit dem Thema Stresskompetenz.

Stress - ein Störfaktor, welcher nicht nur im Berufsleben, sondern auch im Privatleben zu einer echten Belastung werden kann. Aus diesem Grund veranstaltet Groz-Beckert jedes Jahr für die Azubis aus dem 2. Lehrjahr eine Schulung mit dem Thema Stresskompetenz.

In dem vierstündigen Workshop ging es um Stress, dessen Auslöser und Auswirkungen sowie um Stressbewätigung. Der Trainer Michael Zeissl hat mit den Azubis einige Übungen für die Stressbewältigung durchgeführt. Darüberhinaus brachte er uns auch zum Nachdenken über unsere persönlichen Stressfaktoren und Stresssituationen.

Heutzutage gibt es sehr viele Dinge, die uns belasten oder besser gesagt von denen wir uns "stressen" lassen. Deshalb war dieser Workshop unserer Meinung nach sehr hilfreich und wichtig für die Azubis.

Weiter lesen
Schließen

Grundschule Malesfelsen in der Lehrwerkstatt

16.04.2019

Am 15. und 16. April 2019, von 8:00 bis 12:00 Uhr, besuchten 36 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Malesfelsen das erste Ausbildungsjahr im Technologie- und Entwicklungszentrum (TEZ).

Am 15. und 16. April 2019, von 8:00 bis 12:00 Uhr, besuchten 36 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Malesfelsen das erste Ausbildungsjahr im Technologie- und Entwicklungszentrum (TEZ).

Dabei lernten sie die Grundlagen vom Bohren, Senken und Gewindeschneiden. Auch die Unfallverhütungsvorschriften (UVV) wurde Ihnen mit hoher Wichtigkeit vermittelt.

Gemeinsam mit den Azubis durften die Kinder das Spiel „4-Gewinnt“ herstellen. Dabei hatte jedes Kind seinen eigenen Ansprechpartner, um jeder Zeit bei Fragen und Problemen unterstützt zu werden. Das Highlight für die Schülerinnen und Schüler war das Eingravieren ihres Namens auf das Spiel mithilfe eines Beschriftungslasers.

Zum Schluss wurden die Einzelteile gemeinsam montiert und in der einen oder anderen Runde getestet, ob das Spiel auch wirklich funktioniert.

Weiter lesen
Schließen

Girls´ Day 2019: „Mädchen-Zukunftstag“ bei Groz-Beckert

08.04.2019

Albstadt. Am 28. und 29. März 2019 beteiligte sich Groz-Beckert zum 17. Mal in Folge am bundesweiten Girls` Day. Das Unternehmen hieß 29 Mädchen und zwei Lehrerinnen von zehn verschiedenen Schulen des Umkreises in der Lehrwerkstatt im Bereich des ersten Ausbildungsjahres willkommen.

Albstadt. Am 28. und 29. März 2019 beteiligte sich Groz-Beckert zum 17. Mal in Folge am bundesweiten Girls` Day. Das Unternehmen hieß 29 Mädchen und zwei Lehrerinnen von zehn verschiedenen Schulen des Umkreises in der Lehrwerkstatt im Bereich des ersten Ausbildungsjahres willkommen.

Groz-Beckert beteiligt sich bereits seit 2003 am bundesweiten Girls´ Day, der 2001 eingeführt wurde, und ermöglicht damit jungen Mädchen den Einblick in vermeintliche Männerberufe. Bei Groz-Beckert lernen die Schülerinnen an diesem Tag die Grundlagen der Mechanik und Elektrotechnik kennen.

Die Mädchen kamen aus folgenden Schulen: Gemeinschaftsschule Stetten a.k.M., Martin-Heidegger-Gymnasium Meßkirch, Friedrich-Schiller-Gymnasium Pfullingen, Realschule Winterlingen, Gymnasium Ebingen, Progymnasium Burladingen und Rosenfeld, Realschule Meßstetten, Liebfrauenschule Sigmaringen und von der Schlossberg-Realschule Ebingen.

Stattgefunden hat der Girls´ Day 2019 erneut in der Lehrwerkstatt im Bereich des ersten Ausbildungsjahres, das sich im Technologie und Entwicklungszentrum (TEZ) bei Groz-Beckert befindet. Die Schülerinnen stellten unter Anwendung verschiedener Arbeitsvorgänge, wie Anreißen, Bohren, Gewinde schneiden, Löten, Kleben und Lasern, ein „Mensch-ärgere-Dich-nicht-Spiel“ her, das sie am Ende mit nach Hause nehmen durften. Dadurch erhielten die Mädchen im Laufe des Tages einen Einblick in den vielfältigen Tätigkeitsbereich der Metallbearbeitung.

Die weiblichen, technischen Auszubildenden nahmen die Planung des Girls´ Day selbstständig in die Hand und wurden bei der Betreuung, der in Gruppen eingeteilten Mädchen, tatkräftig durch die Auszubildenden des ersten Ausbildungsjahres unterstützt.

Am Ende des Tages fand eine durch die Betreuerinnen organisierte Feedbackrunde statt, in der die Schülerinnen erzählten, dass sie viele neue Erfahrungen sammeln konnten und die Arbeit mit viel Spaß verbunden war. Der Girls´ Day machte es den Mädchen möglich “Männerberufe“ von einer neuen Seite zu betrachten und zum Teil bisher unentdeckte Fähigkeiten an sich zu entdecken. Einige von Ihnen können sich nun sogar vorstellen später selbst einmal einen technischen Beruf zu ergreifen.

Weiter lesen
Schließen

IHK – Bestenehrung

02.04.2019

Am 25.03.2019 fand in Reutlingen erneut die Ehrung der besten Auszubildenden in der IHK-Akademie statt.

Am 25.03.2019 fand in Reutlingen erneut die Ehrung der besten Auszubildenden in der IHK-Akademie statt.

Nach offizieller Öffnung durch IHK-Präsidenten Herrn Erbe startete die Ehrung, beginnend mit den Belobigungen und anschließenden Preisen. Durch das Programm führte der deutsche Olympiasieger Dieter Baumann.

Bei der Ehrung überzeugte Groz-Beckert mit sechs Belobigungen und vier Preisen aus der Winterprüfung 2018/2019, doch leider konnten nicht alle ehemaligen Azubis ihre Urkunde persönlich entgegennehmen.

Im Anschluss an die Bestenehrung konnten die anwesenden Personen den Abend bei leckerem Essen und Getränken ausklingen lassen.

Herzlichen Glückwunsch im Namen des Azubihomepageteams!

Weiter lesen
Schließen

Herr Klopfer sagt: "Auf Wiedersehen!"

01.04.2019

Unser technischer Ausbilder Herr Klopfer packt seine Sachen und geht in seinen wohlverdienten Ruhestand.

Unser technischer Ausbilder Herr Klopfer packt seine Sachen und geht in seinen wohlverdienten Ruhestand. Fast 48 Jahre lang betreute er die Azubis auf ihrem Weg durch die Ausbildung. Insgesamt dürften es fast 1000 Auszubildende gewesen sein, die durch Ihn qualifiziert und geschult worden sind.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Herrn Klopfer bedanken und ihm alles Gute wünschen, für seinen neuen Lebensabschnitt.

Weiter lesen
Schließen

Werkbank statt Schulbank – Kooperationstage zwischen Groz-Beckert und der Schlossberg-Realschule

18.03.2019

Albstadt: An insgesamt drei Tagen zwischen dem 11. und 18. März 2019, besuchten die Sechstklässler der Schlossberg-Realschule in Albstadt die Lehrwerkstatt des Ausbildungsbereichs von Groz-Beckert. An den Vormittagen wechselten 71 junge Leute die Schulbänke gegen einen Platz an der Werkbank ein.

Albstadt: An insgesamt drei Tagen zwischen dem 11. und 18. März 2019, besuchten die Sechstklässler der Schlossberg-Realschule in Albstadt die Lehrwerkstatt des Ausbildungsbereichs von Groz-Beckert. An den Vormittagen wechselten 71 junge Leute die Schulbänke gegen einen Platz an der Werkbank ein.

Um die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen der Schlossberg-Realschule bei der Wahl ihres Wahlpflichtfaches zu unterstützen, wurden vor zwei Jahren die Kooperationstage ins Leben gerufen. Die Schüler haben die Wahl zwischen den Fächern Technik sowie Alltagskultur, Ernährung und Soziales (AES) oder der Fremdsprache Französisch.

Damit den Sechstklässlern diese Wahl erleichtert wird, besuchten sie über einen Vormittag lang die Lehrwerkstatt von Groz-Beckert. In Gruppen zwischen 24 und 26 Personen erstellte jeder von ihnen einen Stiftehalter. Der Bau des Werksstücks führte die jungen Leute schrittweise an die Metallbearbeitung heran. So sammeln sie erste Erfahrungen mit Bohr- oder Drehmaschinen. Bei allen Arbeitsschritten unterstützten und begleiteten die technischen Auszubildenden des ersten Lehrjahres die Schülerinnen und Schüler.

Mit der Kooperation macht sich Groz-Beckert für die duale Berufsausbildung stark. Den Schülern ermöglicht die enge Zusammenarbeit zudem erste Kontakte mit dem Unternehmen zu knüpfen und die Arbeits- sowie Wirtschaftswelt kennenzulernen. So können sich die Schüler ein erstes Bild über Ausbildungs- und Arbeitsplatzanforderungen machen und feststellen, ob sie sich für Technik begeistern.

Weiter lesen
Schließen

Firmen- und Behörden-Fußballturnier

15.03.2019

Am Freitag, den 15.03.2019, nahm unsere Azubi-Fußballmanschaft, am Firmen und Behörden-Fußballturnier in Balingen teil. Man musste sich gegen zahlreiche andere Firmen durchsetzen und belegte am Ende den Platz drei.

Am Freitag, den 15.03.2019, nahm unsere Azubi-Fußballmanschaft, am Firmen und Behörden-Fußballturnier in Balingen teil. Man musste sich gegen zahlreiche andere Firmen durchsetzen und belegte am Ende den Platz drei.

So traf man im ersten Spiel auf die Mannschaft der Sparkasse, doch noch nicht richtig auf dem Platz stehend bekam man seine Fehler sofort aufgezeigt und verlor das Spiel mit 3:0. Dies änderte sich jedoch im zweiten Spiel, als man gegen das Team der Firma Vötschtechnik antreten musste. Mit neuem Ehrgeiz wachte man auf und gewann das Spiel, mit einem Treffer zur Schlusssirene, mit 2:1.

Die dritte Partie spielte man gegen den Turnierausrichter Interstuhl Büromöbel GmbH & Co. KG. Mit gestärktem Selbstvertrauen, durch den vorherigen Sieg, spielte man sich in einen Torrausch und gewann klar und deutlich mit 6:1. Im letzten Spiel der Gruppenphase, machte man mit einem 2:1 Sieg gegen das Team der AOK, den Einzug für das Halbfinale perfekt. Angekommen im Halbfinale unterlag man leider gegen das gut eingespielte Team der Polizei Balingen mit 1:2 und verpasste somit den Einzug ins Finale. Wie es sich am Ende des Turniers herausstellte, verlor man im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger. Zum Schluss hieß es dann noch, Neun-Meter-Schießen um Platz 3 oder 4 wiederum gegen das Team der Sparkasse. Man nahm Revanche und gewann souverän mit 3:2, was somit den 3. Platz für die Groz-Beckert Azubis bedeutete.

Weiter lesen
Schließen